Angebote Workshops

Was wir von tierischen Baumeistern lernen können

Spinnen, Krebse, Bienen, Vögel und Ameisen bauen spezielle Behausungen, die ihren jeweiligen Bedürfnissen entsprechen. Die Materialien kommen aus dem näheren Umfeld, müssen transportabel und verarbeitbar sein. Diese Bedingungen untersuchen wir im Workshop und bauen ganz wie diese Tiere.

Zielgruppe Grundschule
Dauer ab 1 Doppelstunde pro Tier, optimal: Projektwoche
Kosten je nach Dauer

Anfrage

Architektur auf der Spur der Natur

Eine Bushaltestelle wie ein Schneckenhaus. Ein kugelförmiges Planetarium, das an ein Seeigelskelett erinnert. Das Kirchendach hat Konstruktionsrippen wie ein Blatt, die gläserne Platzüberdachung Stützen wie ein Baum. Überall stoßen wir auf gebaute Beispiele, die irgendwie an Naturkonstruktionen erinnern oder sogar davon abgeleitet sind. Diese wollen wir aufspüren und in einer Stadtexkursion erkunden. Danach geht’s in die Werkstatt.

Foto/ mn: Bushaltestelle in Buschvitz/ Rügen von Ing. Ulrich Müther, 1973

Anfrage

Hoch hinaus: Bauen mit Zeitungspapier

Aus dem 2-dimensionalen Material Zeitungspapier werden durch verschiedene Tricks und Techniken 3- dimensionale Gebilde. Ganz schwierig wird es, wenn man ohne Klebstoff auskommen soll. Wie das geht? Genau das probieren wir im Workshop aus.

Zielgruppe Grundschule
Dauer ab 1 Doppelstunde
Kosten je nach Dauer
Material ein ca. 5 cm hoher Stapel Zeitungspapier pro Kind ist mitzubringen

Anfrage

Winterexperimente

Wie wird aus einem Bettlaken ein Dach? Wie wird ein Iglu gebaut? Und was hat das alles mit Architektur zu tun? Winterexperimente sind besonders reizvoll, da sie im Freien stattfinden müssen unter ganz bestimmten Bedingungen.

Zielgruppe Kita + Grundschule bis Klasse 4
Dauer ab 1 Doppelstunde
Kosten je nach Dauer
Material Tücher aller Art, Wasser in allen Aggregatzuständen

Anfrage

Rot ist gemütlich und Blau ist nass

Dieses Angebot befindet sich in Bearbeitung

Anfrage